Brands

Take care about it, wear it whenever you want and love it for a lifetime. 

Angeboten werden vorerst große Branchenplayer wie G-Star, Denahm und Kings of Indigo. Gemeinsam haben diese nicht nur ihre Denimspezialisierung sondern auch den Hang zum Außergewöhnlichen in Ihren Kreationen sowie die Motivation, Nachhaltigkeit voranzutreiben. 

G-Star RAW 

Das international bekannte Label gilt als Vorreiter der Denimbranche, steht vor allem für  Modernisierung und Optimierung. Indem hochwertige Handwerkskunst mit straßentauglicher Mode kombiniert wurde, erschufen sie etwa einen gänzlich neuen Sektor. Auch die Positionierung von unbehandeltem Raw-Denim als tragbares Material feierte große Erfolge. Doch die Entwicklung einer spezifischen Denim-Silhouette durch die Berücksichtigung von architektonischem Know-How verschaffte G-Star schließlich einen unabdingbaren Stellenwert am Markt.

Kings of Indigo 

Das junge Label orientiert sich stark an amerikanischen Klassikern kombiniert mit dem japanischen Detailgespür. Dabei konzentrieren sich die Kings hauptsächlich auf die Langlebigkeit ihrer Produkte sowie die Nutzung von innovativen und nachhaltigen Fertigungsverfahren.

Nice to know: Der Name K.O.I stammt vom Gründer Tony Tonnaer’s Lieblingstattoo, einem Koi-Fisch. Koi Fische sind sehr intelligente Wesen und tendieren dazu, gegen den Strom zu schwimmen. Diese Metapher steht gleichzeitig für den rebellischen Lifestyle der Denimwelt. In Japan steht der Koi-Fisch zudem für Glück, Liebe und Ausdauer.

DENHAM

Das stark wachsende Label ist ein leidenschaftlicher Storyteller, das geprägt durch langjährige Erfahrung und das daraus resultierende Motto “The truth is in the details” vor allem auf die anspruchsvollen Details achtet. Dabei verfolgt Denham stets eine perfekte Balance zwischen modernen und traditionellen Designs, die weltweiten Inspirationen entspringen.